Pfadfindergilde Roman Köhler
Gruppe 27 Donaustadt
Totengedenken-Bestattungsmuseum
Wandertag in Gumpoldskirchen
Bundesforum Zeillern 2018
Artstetten
Schweizerhaus
St. Pölten Landesaustellung
Ehrung Franz Oswald
ALPE ADRIA und 50 Jahre Jubiläum Europäisches Forum Großarl
Erlebnistag Hardegg
19. Intern.Georgsfeier in Wien
Gildeversprechen - GILDEHALL
Einkehrabend
MIMO Schokolademuseum
Sozialaktion 2017
ORF - Friedenslicht
Artstetten

 

"Roman Köhler" im Nibelungengau

Auf Habsburgs und der Gottesmutter Spuren

 

Ein strahlender September-Sonntag hob die Stimmung noch zusätzlich, als die

Gilde "Roman Köhler" auf Ausflugsfahrt im Nibelungengau, dem Donau-Abschnitt

zwischen Pöchlarn und Melk, war. Erste Station war Schloss Artstetten, berühmt als

Grabstätte des 1914 ermordeten Thronfolgers Franz Ferdinand und seiner Gattin Sophie.

Eine reiche Fülle von persönlichen und historischen Exponaten, die Schlossanlage als Ganzes

sowie der Raum mit den Sarkophagen der Ermordeten beeindruckten die Gilde-Ausflügler.

Ein einmaliges Denkmal österreichischer Geschichte. Anschließend ging es weiter in den

Wallfahrtsort Maria Taferl mit seiner weit ins Land strahlenden zweitürmigen barocken

Wallfahrtskirche, nach Mariazell der am meisten frequentierte Wallfahrtsort Österreichs.

 

Mit einer von Pater Andreas wunderbar gestalteten Messe in der Krypta sowie einer Besichtigung der an Kunstschätzen reichen Basilika endete dieser Kirchenbesuch. Die Teilnehmer zeigten sich vom Gesehenen und Erlebten beeindruckt.

 

Zum Abschlus wurde es traditionell köstlich-kulinarisch: beim originellen Heurigen im kleinen Wachauort St. Michael mit seiner mittelalterlichen Kirche samt Karner. Einmal mehr: ein gelungener Gildeausflug.

 

siehe:Fotos